Yachtcharter Yachtverkauf
Anfrage senden
Anfrage senden

Senden Sie uns eine allgemeine Anfrage

Senden Sie uns eine allgemeine Anfrage für Charter basierend auf dem ausgewählten Datum. * Pflichtfelder

Südroute: Kaštela - Kaštela
alles

Südroute: Kaštela - Kaštela

Aktualisiert: 26. März, 2020

Südroute

Unsere 7-tägige Nordroute führt Sie durch die aufregendsten Orte Kroatiens:

  • Kaštela - Milna (Brač) - Stari Grad (Hvar) - Hvar (Hvar) - Vis - Biševo - Komiža (Vis) - Palmižana - Trogir - Kaštela

Tag 1 : Kaštela - Milna (Brač)

Milna ist der am besten geschützte sowie der schönste Hafen der Insel Brač. Geschützt vor stärkeren Winden und erfrischt durch den Maestralwind der Sommernachmittage, ist es die ideale Zuflucht für Menschen und Boote. Milna liegt am Ende einer weitläufigen Bucht an der Westküste von Brač. Kristallblaues Meer, jahrhundertealte Kiefern, sonnendurchflutete Fassaden aus Brač-Stein, ideale Tauchbedingungen, häusliche und gesunde Speisen - alles Gründe, um in diese wunderschöne Stadt am Mittelmeer zu kommen. In Milna, in der Nähe des Meeres, gibt es eine große Auswahl an ausgezeichneten Fischrestaurants, Pizzerien und vielen Cafés. Der ACI-Jachthafen Milna befindet sich im südöstlichen Teil der Bucht von Milna neben der Stadt.

Tag 2: Milna - Stari Grad (Hvar) - Hvar (Hvar)

Stari Grad ist die älteste Stadt in Kroatien, ein Peer von Aristoteles. Sie liegt am Ende einer 4 nm tiefen Bucht entlang der Nordwestküste der Insel Hvar. Aufgrund seiner zentralen Position ist es seit Jahrhunderten ein Schutzgebiet für Seeleute. Heute ist die Bucht Stari Grad eine obligatorische Station für Segler, die die Adria bereisen. Die Stadt ist umgeben von Weinbergen, Olivenhainen und Pinienwäldern. Unterwasserfischen ist an der Südküste der Halbinsel Kabel möglich. Stari Grad ist nicht vom Nordwind geschützt. In der Bucht von Stari Grad bieten die Buchten Zavala und Tiha Schutz vor den Nordwinden; und die Buchten Gračište, St. Ante und Maslinica Schutz von Südwinden an. Hvar ist eines der begehrtesten und meistbesuchten Reiseziele an der dalmatinischen Riviera. Es zeichnet sich durch ein warmes, angenehmes Klima mit viel Sonne, eine malerische natürliche Umgebung, verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten, mediterrane Herzlichkeit und Gastfreundschaft, zahlreiche Restaurants und Tavernen mit exquisiten einheimischen Spezialitäten und Weinen, Sport- und Erholungsmöglichkeiten sowie ein aktives Nachtleben aus . Dank seiner Position entlang der alten Seeroute hat Hvar eine weit reichere Geschichte als jede andere Insel an der Adria. Der Stadthafen ist vor stärkerem Wind geschützt.

Tag 3: Hvar (Hvar) - Vis (Vis)

Die Insel Vis ist die Wahl für diejenigen, die die einzigartige, heute weitgehend verlorene, echte mediterrane Atmosphäre und Lebensart erleben möchten. Ein einzigartiges kulturelles und historisches Erbe, kristallklares Meer, wunderschöne, einsame Strände und viele kleine Buchten und Inseln werden Sie atemlos machen. Die gesamte Geschichte von Vis ist mit dem Fischfang, Weinbau und der Weinproduktion verbunden. Der bekannteste authentische Weißwein ist der berühmte Vugava von Vis, den Sie in vielen Restaurants und Weinkellern probieren können. Die Stadt Vis liegt auf der Nordseite der Insel, entlang der wunderschönen Bucht von St. Juraj, die in einer ringförmigen Formation von der Host-Insel geschlossen erscheint. Zahlreiche luxuriöse Restaurants und traditionelle Tavernen im Zentrum der Stadt locken mit heimischen Spezialitäten und einer angenehmen Atmosphäre. Der Hafen von Vis ist vor stärkerem Wind geschützt.

Tag 4: Vis - Biševo - Komiža (Vis)

Komiža, der Hafen und die Stadt, liegt an der Westküste der Insel Vis, an der nordöstlichen Seite der weitläufigen Bucht von Komiža. Der Hafen ist vom Ost- und Nordostwind geschützt, ist aber den West- und Südwestwinden ausgesetzt. Komiža gilt als Wiege des Fischens in der Adria, wie das Fischermuseum in der Stadt beweist. Es ist einzigartig in Kroatien und befindet sich im alten venezianischen Turm. Der Bau von Holzschiffen hat im Laufe der Jahrhunderte das "falkuša" hervorgebracht, ein Fischereischiff, das in Komiža endemisch ist und aufgrund seiner besonderen Bauart und seiner einzigartigen Segel weltweit einzigartig ist. Nicht weit von der Insel Vis erhebt sich eine kleine paradiesische Insel - Biševo. Es ist bekannt für seine schönen Sandstrände, die farbenfrohe Unterwasserwelt und ungewöhnliche Naturerscheinungen. An der Küste von Biševo befinden sich viele Höhlen, von denen die Blaue Höhle in der Bucht von Balun die berühmteste ist. An sonnigen Tagen um Mittag dringt das Sonnenlicht durch seinen Unterwassereingang in die Höhle ein, reflektiert sich vom weißen Felsboden und beleuchtet die Höhle in erstaunlichen Blautönen. Der Eintritt in die Blaue Grotte ist nur mit kleinen Ruderbooten gestattet und nur bei ruhigem, wellenlosem Wetter.

Tag 5: Komiža - Palmižana (Hvar)

Vor der Südwestküste der Insel Hvar befindet sich eine Gruppe von etwa 20 Inseln und Riffen, die als Pakleni-Inseln bekannt ist. Pakleni-Inseln sind einzigartig und die bemerkenswerteste natürliche Schönheit der Insel Hvar. Bewaldete Inselchen inmitten kristallklaren blauen Meeres, unzählige einsame Strände und wunderschöne einsame Buchten, die sich im weithin bekannten sonnigen Arkadien von Hvar befinden. Der beste Schutz auf Pakleni otoci ist die ACI-Marina Palmižana an der nordöstlichen Küste der Insel St. Klement, die vor allen Winden abgeschirmt ist. Bei starkem Südwestwind können jedoch einige Flutwellen auftreten. Palmižana ist der älteste und bekannteste Ort in Hvar. Es ist umgeben von dichten Kiefernwäldern und verschiedenen exotischen Pflanzen.

Tag 6: Palmižana - Trogir

Trogir ist eine Museumsstadt in jeder Hinsicht. In ganz Mitteleuropa gilt sie als die am besten erhaltene romanisch-gotische Stadt. Das von Steinmauern umgebene Schloss und der Turm enthalten den alten Kern von Trogir. Das bedeutendste Kulturdenkmal ist die Kathedrale von Trogir. Ihr westliches Torportal, das von Meister Radovan erbaut wurde, steht für das monumentalste Stück romanisch-gotischer Skulptur in Kroatien. Trogir begeistert seine Besucher mit seinen zahlreichen kulturhistorischen Denkmälern und engen Gassen sowie seinen zahlreichen Kunstsammlungen mit zahlreichen Meisterwerken. Die Stadt Trogir liegt an der Küste der Kaštela-Bucht, auf einer Insel, die mit einer anderen Insel verbunden ist - Čiovo und dem Festland durch Steinbrücken. Der ACI-Yachthafen Trogir befindet sich auf der Nordseite von Čiovo zwischen der Brücke von Trogir und dem Kap Čubrijan gegenüber der Stadt Trogir. Die Riviera von Trogir ist geprägt von einer üppigen mediterranen Vegetation, Olivenhainen wie Weinbergen, zahlreichen Inseln und kleinen Buchten, Kies- und Sandstränden. Gut gegliederte, unberührte Küste ist für Segler sehr günstig.

Tag 7: Trogir - Uvala Krknjaši (Veli Drvenik) - Kaštela

Veli Drvenik ist eine Insel in der Riviera von Split, nur 6,2 Seemeilen vor der Küste von Trogir entfernt. Mit einer Fläche von 12 km2 und einer Küstenlänge von 23 km ist es stark gegliedert und daher sehr gut als nautisches Ziel geeignet. Alle Unterwasseraktivitäten in der Umgebung von Drvenik sind strengstens verboten. Die Bucht von Krknjaši ist eine Bucht auf der Ostseite der Insel, die vor den Winden geschützt ist, insbesondere im Westen und Nordwesten, daher ist es ein hervorragender Ankerplatz. Ein kleines Resort in der Bucht bietet Unterkunft und einheimische Spezialitäten anl00. Rund um die Insel werden auch Kajakausflüge organisiert, da das milde Wetter und die flachen Gewässer, gepaart mit unberührter natürlicher Schönheit, die Gegend für abenteuerlustige Besucher unwiderstehlich machen.

DOWNLOAD ROUTE DETAILS IN PDF

Hauptquartier &
Zentrales
Buchungsbüro

Kralja Zvonimira 56
21210 Solin, Kroatien
Telefon: + 385 21 222 506, Fax: +385 21 277 799
Handy: +385 95 324 324 2, +385 99 4256 300
E-mail: info@noa-yachting.com

Diese Website benutzt Cookies. Wir garantieren, dass persönliche Daten mit äußerster Sorgfalt behandelt und sicher gespeichert werden. Wir geben keine Daten an Dritte weiter Datenschutzerklärung